Über mich

Ich heiße Nina Eisenhardt und bin 1990 in Renningen geboren. Für mein Studium bin ich 2009 aus Baden-Württemberg nach Hessen gezogen und habe mein Bachelor in Politikwissenschaft an der TU Darmstadt und an der Goethe-Universität Frankfurt meinen Master in Internationale Studien: Friedens- und Konfliktforschung abgeschlossen. Für die GRÜNE JUGEND Hessen war ich als Landesgeschäftsführerin tätig, bevor ich in den hessischen Landtag gewählt wurde.

Ich engagiere mich seit vielen Jahren in politischen Gruppen für Menschenrechte, Abrüstung und globale Gerechtigkeit. Seit 2008 bin ich bei der Grünen Jugend und seit 2012 bei Bündnis 90/Die Grünen. Während meinem Studium habe ich mich bei der CampusGrünen Hochschulgruppe für Bildungsgerechtigkeit und eine zivile Hochschule eingesetzt.

Bei der Bundestagswahl 2017 bin ich für die GRÜNE JUGEND Hessen und als Direktkandidatin des Grünen-Kreisverbands Groß-Gerau im Kreis Groß-Gerau angetreten. Im März 2018 bin ich vom Kreisverband Groß-Gerau wieder zur Direktkandidatin gewählt worden, diesmal für die Landtagswahl und habe zum zweiten Mal auch ein Votum von der GRÜNEN JUGEND Hessen als ihre Kandidatin erhalten. Bei der Wahl am 28. Oktober 2018 bin ich über die Landesliste in den Hessischen Landtag eingezogen und vertrete dort nun die GRÜNE JUGEND und meinen Wahlkreis Groß-Gerau II, was ich selbstverständlich als Auftrag verstehe, mich für den gesamten Kreis Groß-Gerau im Hessischen Landtag zu engagieren.

MEINE VITA

  • Seit November 2021 Landesschatzmeisterin BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen
  • Seit Januar 2019 Mitglied des Hessischen Landtag, Ausschuss für Wissenschaft und Kunst und Ausschuss für Digitales und Datenschutz, Sprecherin für Wissenschaft, Hochschule und Künstliche Intelligenz
  • 2017-2019 Beisitzerin im Kreisvorstand der Frankfurter Grünen
  • 2015-2018 Organisatorische Geschäftsführerin der GRÜNEN JUGEND Hessen
  • 2014-2017 Master Internationale Studien: Friedens- und Konfliktforschung an der Goethe-Universität Frankfurt
  • 2014-2015 KfW Entwicklungsbank, Werksstudentin in der Abteilung Governance und Frieden, Afghanistan und Pakistan
  • 2013-2014 und 2015-2016 Mitglied des Senats der TU Darmstadt für CampusGrüne
  • 2013-2014 Referentin für Hochschulpolitik und Personal im Vorstand des AStA TU Darmstadt für CampusGrüne
  • 2011-2012 Referentin für Hochschulpolitik und Entmilitarisierung im Vorstand des AStA TU Darmstadt für CampusGrüne
  • 2011-2013 Mitglied der Zentralen Ethikkommission an der TU Darmstadt
  • 2010-2014 Bachelor Politikwissenschaft an der TU Darmstadt
  • 2009-2011 Mitglied der internationalen Streering Group für die „International Campaign to Ban Nuclear Weapons“
  • 2009-2010 Mitglied des Stadtrats Renningen für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
  • 2005-2013 Gründungsmitglied und leitende Koordinatorin des internationalen Netzwerks für Nukleare Abrüstung „Ban All Nukes generation“
GJH_Nina4BT_Portraits_-6870

MITGLIEDSCHAFTEN